Veranstaltungskalender

Frühlingsmarkt mit Backtag und Pflanzenmarkt

Direktvermarkter, Altes Handwerk, Botbacken im Steinbackofen u.v.m.

Das Kreismuseum Syke lädt am heutigen Sonntag, 28. April 2024, zwischen 11:00 Uhr und 18:00 UHr zum traditionellen Frühlingsmarkt mit Pflanzenmarkt und Backtag, zahlreichen Handwerksvorführungen und Mitmachaktionen ein! Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein buntes und attraktives Programm für alle Altersgruppen und Geschmäcker freuen.

Die zahlreichen Pflanzenstände beleben mit ihren Blumen, Stauden, Sträuchern, Gartenutensilien und vielem mehr das frühjahrsgrüne Gelände des Museums. Hier ist bestimmt das eine oder andere pflanzliche Schnäppchen zu machen. Nützliches und Schönes, Dekoratives für Haus und Garten und viele Dinge mehr aus Naturmaterialien finden sich an vielen Stellen im Außengelände, u. a. handgefertigte Vogelhäuser, Holz- und Metallobjekte, Holzbrandmalerei, Schönes und Nachhaltiges für Küche und Bad, Gartenskulpturen aus Keramik, Karten und Notizbücher aus Holz u. v. m. Direktvermarkter bieten an ihren Ständen und Marktwagen ein reiches Angebot an hausgemachten Marmeladen, Honig, Aronia-Säften, Käse aus der Hofkäserei, Fischspezialitäten, Liköre, Säfte, Gemüse, Pilze in vielen Variationen, Kräutern und weiteren Leckereien wie Softeis, geräucherten Kartoffeln mit Matjes, Lachs, Dip und einiges mehr an.

Zum Anziehungspunkt wird das Wochenende am Kreismuseum Syke auch, weil das rund 400 Jahre alte Backhaus auf dem Gelände wieder angeheizt wird. Die Bäckerin Jutta Radeke gibt den Besucherinnen und Besuchern vor Ort einen Einblick in ihr traditionelles Handwerk. Die entstandenen Brote können anschließend erworben werden. Deutlich moderner ist die Kulinarik, die Nourin Attya an diesem Wochenende zu bieten hat. Die Inhaberin von „Mein Café und Herrlichkeiten“ verwöhnt die Gäste des Museums auf der Diele und im Sommergarten mit ihren Kreationen und Kaffeespezialitäten. Herzhafte Bratwurst gibt es gleich in der Marktbude nebenan.

Um 12:00 Uhr und um 14:30 Uhr bietet Sabine Kratzer, Heilpflanzenexpertin vom Heilpflanzengarten Scholen 53 die beliebten einstündigen Kräuterwanderungen durch den Krendel an. Treffpunkt ist im Innenhof am Haupteingang. Die Museumspädagoginnen gestalten für die kleinen Besucherinnen und Besucher in der Zeit von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr zwei Mitmach-Aktivitäten: Buttern mit dem Stampfbutterfass und Trittsteine für den Garten aus Beton gießen. Interessant für große wie kleine Gäste sind auch die Tiere. Auf dem Museumsgelände tummeln sich Schafe der Familie Gerken und auch im Hühnergehege herrscht seit kurzem wieder reges Treiben. Nachdem das Kaltblutpferd Merlin vor einigen Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde, konnte auch das Holzrücken im Krendel nicht mehr vorgeführt werden. Wir freuen uns sehr, dass Hans-Jürgen Brandt diesen Teil des Marktes mit seinem Kaltblutpferd wieder aufleben lassen wird. Im Wald direkt neben dem Museum zeigt das schwere Kaltblutpferd Balou das Rücken von Baumstämmen wie in früheren Zeiten – nur bei Dauerregen bleibt das Tier im heimischen Stall.

Viele historische Maschinen und Werkstätten des Museums sind an diesem Tag in Betrieb. Im Wührdener-Speicher wird mit den Hand- und Motormühlen Korn gemahlen, am Sägegatter von 1907 ein Baumstamm zu Brettern gesägt und im Ackerbürgerhaus an der Victoria-Druckmaschine zeigen die Museumsdrucker die alte Buchdruckkunst. Sattler, Schuhmacher und Stuhlflechterin sind weitere Handwerker, die ihre alten Künste zeigen.

Besucherinnen und Besuchern aus Richtung Nienburg kommend wird empfohlen, die Parkplätze am Hache-Einkaufspark zu nutzen, aus Richtung Bremen die Parkplätze am BBM-Baumarkt. Zu bezahlen ist wie immer nur der Museumseintritt (4,00 Euro für Erwachsene, Minderjährige sind frei). Für Jahreskarteninhaber ist die Veranstaltung natürlich inbegriffen.

 
Termin 28.4, 11:00 Uhr
Eintritt Museumseintritt 4,00 Euro
Kontakt 04242 9764330 oder info@kreismuseum-syke.de