Gartenvortrag mit Frits Deemter vom Essgarten Harpstedt



Der Referent Frits Deemter aus Winkelsett bei Harpstedt ist im Hauptberuf Physiotherapeut. Seit langem interessiert er sich aber auch für alle winterharte Pflanzen, die nicht auf dem Standard-Speisezettel stehen, die man aber auch essen kann. Ob Blätter, Blüten, Früchte, Nüsse, Saft, Rinde oder Wurzel. Eine Vielfalt davon wächst in seinem essbare Landschaft in Winkelsett. Während Mispel-Früchte noch als Obst bekannt sind, sind die Beeren des Gemeinen Schneeballs ebenfalls genießbar. Viele Gartenfreunde bewundern im Sommer die Blüten der Taglilien. Frits Deemter bereitet aus den jungen Sprossen oder den Blütenknospen schmackhafte Gerichte. Die Früchte des Blauschotenbaumes enthalten ein wohlschmeckendes Fruchtinneres. Die getrockneten Samenkapseln des Szechuan-Pfeffers können im eigenen Garten geerntet werden. Aus jungen Farntrieben lässt sich ein Gericht herstellen, was dem Spargel ebenbürtig ist. Es scheint, dass vor Frits Deemter keine (Zier) Pflanze und kein Pilze sicher sind, es sei denn sie sind giftig. Lassen Sie sich im Vortrag vom Referenten überraschen, was alles essbar ist und wie man es zubereiten kann. Sein Kochbuch hat in 2018 den 1. Preis des Deutschen Garten-Kochbuches gewonnen.

 
Termin 22.2 - 0
 
Eintritt 9,00 Euro inkl. kleiner Imbiss