Bienen, Wildbienen & Honig

Seminar mit Dr. Thomas Klauke von der Naturschule am Gänsebach. In Kooperation mit der Volkshochschule des Landkreises Diepholz.

Das Seminar bietet eine Einführung in die Lebensweise der Bienen, wie sie sehen, riechen und denken, d.h. eine kleine Bienenkunde. Im praktischen Teil werden Betriebs- und Arbeitsweise sowie Werkzeuge und Geräte einer Imkerei vorgestellt. Es folgen Beobachtungen am Bienenstand und im Bienenvolk (Schutzschleier werden gestellt).Es werden an verschiedenen Bienenschaukästen die Bienenwesen (Königin, Arbeiterin, Drohn) und der Symboltanz der Bienen beobachtet und entschlüsselt. Der Aufbau und die Betriebsweise unterschiedlicher auch historischer Bienenwohnungen (Beuten, Lüneburger Stülper) werden erläutert. Ausgestattet mit Schutzschleiern werden die Teilnehmer dann das Leben im Bienenstock kennenlernen. Die Teilnehmer können direkt die Arbeit am Bienenstand miterleben. Sie lernen den Aufbau von Segeberger Beuten (Standard-Bienenstock) in Krendel kennen. Es werden Honig- und Brutwaben entnommen, untersucht und erläutert. Bienenkrankheiten und Umwelteinflüsse auf die Insekten runden das Thema ab. Anhand des Insektenhotels im Museum wird über die Lebensform der Wildbienen- und – arten berichtet .Beim gemeinsamen, ausgiebigen Honigfrühstück mit Metverkostung wird über Honig und seine Inhaltsstoffe diskutiert werden.
Wir werden dabei auch Themen wie Recht, Organisationen, Schulungen&Förderungen (DIB, Laves, Bieneninstitute etc.) ansprechen.
Honigfrühstück&Metverkostung sind im Preis enthalten. Das Seminar findet auch im Freien an den Bienenstöcken statt. Für die Beobachtungen an den Bienenvölkern werden festes Schuhwerk, lange Hose und Jacke empfohlen. Schutzschleier werden gestellt.

 
Termin 6.7, 13:00 Uhr
 
Ort Kreismuseum + Krendel
 
Kontakt VHS 04242-976 4444