Ausstellungen

VERLÄNGERT! "Von Apotheke(r)n, Landärzten und Krankenhäusern". Die Geschichte der medizinischen Versorgung im Gebiet des heutigen Landkreises Diepholz.

350 Jahre im Überblick.

Die Ausstellung Von Apotheke(r)n, Landärzten und Krankenhäusern bietet einen Überblick über 350 Jahre der medizinischen Versorgung im Gebiet des heutigen Landkreises Diepholz. Angrenzende Orte wie Hoya und Harpstedt lagen früher im Gebiet der beiden alten Landkreise Grafschaft Hoya und Grafschaft Diepholz und haben ihren Anteil an der Geschichte und Entwicklung.
In Chroniken erinnern Eintragungen an Seuchen wie Pest, Cholera und Ruhr, die viele Opfer forderten. Einfache Landchirurgen und sogenannte Feldscher halfen bei Verletzungen. Scharfrichter und Pferdeschmiede verfügten über anatomische Kenntnisse. Kurpfuscher und Quacksalber boten ihre Künste an. Im 17. Jahrhundert mixten erste Apotheker, Laboranten und Pharmazeuten auch in größeren Orten auf dem Land ihre Salben und Tinkturen. Im 18. Jahrhundert wurden Medizinal- und Apothekerordnungen erlassen, Privilegien erteilt, Landphysikate eingerichtet und mit studierten Ärzten besetzt. Sie überwachten das Hebammenwesen, die Apotheker und Landchirurgen. Das öffentliche Medizinalwesen entstand.
Mit der Gründung von Universitäten und von Krankenhäusern wurde in Europa im 18. Jahrhundert der Grundstein für die moderne Medizin gelegt.

Krankheiten und ihre Ursachen konnten durch ihr Zusammenwirken erst wissenschaftlich erforscht werden.
Mit Beginn der Industrialisierung geriet die Gesundheit der Bevölkerung ins Visier der aufkeimenden Nationalstaaten. Auch ländliche Regionen profitieren davon. Im Gebiet des heutigen Landkreises Diepholz wurden Ende des 19. Jahrhunderts erste Krankenhäuser eingerichtet. Mehr und mehr Landärzte ließen sich nieder, mehr Apotheken wurden im Gefolge zugelassen.
Die Ausbildung von Ärzten und medizinischem Personal, von Pflegern und Krankenschwestern folgt seitdem dem technischen und wissenschaftlichen Fortschritt. Im 19. und 20. Jahrhundert waren Industrialisierung und Dienstleitung die Schlagworte, am Beginn des 21. Jahrhunderts sind es Digitalisierung und Künstliche Intelligenz.
Die Geschichte der medizinischen Versorgung im Gebiet des heutigen Landkreises Diepholz folgt dieser Entwicklung in Etappen. Einzelne Ereignisse, Institutionen, Akteure und Persönlichkeiten haben ihren Einfluss genommen und werden stellvertretend für viele andere genannt. Die Ausstellung schließt mit einem Ausblick auf die gegenwärtige Situation der Gesundheitsversorgung auf dem Lande.

 
Termin 5.5
Ort Sonderausstellungsraum